Weiterbildung gemäß Kraftfahrer–Qualifikations–Gesetz für Fahrer/-innen

Flyer Weiterbildung

 

Wie und wann muss ich mich weiterbilden?

Durch die Teilnahme an einer Schulung. Diese umfasst 35 Std. a 60 Minuten und muss alle 5 Jahre absolviert werden. Sie kann jedoch aufgeteilt werden in z.B. 1 Tag Weiterbildung pro Jahr (7Std. a 60 Minuten pro Weiterbildungstag).

 

Wie weise ich meine Ausbildung nach?

Durch eine Ausbildungsbescheinigung . Diese muss vor Ablauf der Fristen bei der zuständigen Führerscheinstelle vorgelegt werden. Die Behörde trägt dann die Schlüsselzahl 95 + Ablaufdatum in den Führerschein ein (zusätzliche Kosten, da ein neuer Führerschein ausgestellt wird).

 

Abschluss

Teilnahmebescheinigung zur Vorlage bei der zuständigen Behörde.

 

Was sind Fahrten im gewerblichen Güterverkehr?

Fahrten für die die Fahrerlaubnis der Klasse C1 bis CE erforderlich sind, sind gewerbliche Fahrten im Güterverkehr. Eine Gewinnerzielungsabsicht wird nicht vorausgesetzt.

Beispiele:

Beispiele für Ausnahmen:

Was sind Fahrten im gewerblichen Personen- verkehr

Fahrten für die die Fahrerlaubnis der Klasse D1 bis DE erforderlich sind, sind gewerbliche Fahrten im Personenverkehr. Eine Gewinnerzielung wird nicht vorausgesetzt.
Beispiele:

Beispiele für Ausnahmen:

 

Die Module:

Modul-Nr. LKW:

1    Eco Training
2    Sozialvorschriften
3    Sicherheitstechnik
4    Schaltstelle Fahrer
5    Ladungssicherung

Modul-Nr. Bus:
1    Eco Training
2    Markt und Image
3    Sicherheitstechnik
4    Sozialvorschriften
5    Fahrgastsicherheit